TG-Forum
News: you're searchin for an english forum. Please have a look @
http://www.angelsforum.co.uk/phpforum/
 
*
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. 20. Februar 2018, 15:14:09 pm


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge


Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Konrad-Adenauer-Stiftung lädt zur Anti-Gender-Tagung  (Gelesen 257 mal)
Beate
Administrator/in

Online Online

Beiträge: 5.908


Geo Girl


WWW
« am: 02. Februar 2018, 20:59:11 pm »

Einstieg in die Konservative Revolution a la Spahn+Dobrindt?

http://www.queer.de/detail.php?article_id=30558
Gespeichert

Viele liebe Grüße

Beate
Isabell_F
Forennutzer/in

Offline Offline

Beiträge: 69


E-Mail

Ignorieren
« Antwort #1 am: 03. Februar 2018, 22:17:15 pm »

Einstieg in die Konservative Revolution a la Spahn+Dobrindt?

http://www.queer.de/detail.php?article_id=30558

Tja... stellt sich die Frage wie weit Rechts stellt sich die CDU auf.. Wer CDU wählt schaufelt am eigenen Ende.. ist leider so

Isabell
Gespeichert
michelangela
Forennutzer/in

Offline Offline

Beiträge: 479


aluta continua!


E-Mail

Ignorieren
« Antwort #2 am: 04. Februar 2018, 21:44:51 pm »

Einstieg in die Konservative Revolution a la Spahn+Dobrindt?

Einstieg?  Die Demo für alle hat letzten Sommer den barischen Lehrplan zum Sexualkiundeunterricht entscheiden mit beeinflusst. Wird sogar auf deren Webseite mit Stolz präsentiert. Das Lehrziel "Akzeptanz" von Verschiedenheit wurde gestrichen.

Die Konservativen in der Union profilieren sich wieder, einfach weil man mit der Wahrheit: "Wir unterwerfen uns der Wirtschaft und den multinationelen Konzernen, deshalb werden Eure Kinder einen niedrigeren Lebensstandard haben" keine Wahlen gewinnt. Wie mein Wahlen gewinnt zeigen nach Ansicht der Knservativen in der CDU die Brexit abstimmung und der amerikanische Präsident.
Gespeichert
Tags:
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.16 | SMF © 2006-2007, Simple Machines | impressum| Sitemap