TG-Forum
News: you're searchin for an english forum. Please have a look @
http://www.angelsforum.co.uk/phpforum/
 
*
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. 22. Oktober 2017, 15:26:04 pm


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge


Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Was mache ich mit meinen Haaren  (Gelesen 1150 mal)
stephany89
Forennutzer/in

Offline Offline

Beiträge: 12




Ignorieren
« am: 05. August 2017, 16:19:39 pm »

hey,
als mir vor 1,5 - 2 Jahren bewusst wurde das ich meine transgender gedanken nicht mehr längen unterdrücken und verstecken kann, habe ich meine haare wachsen lassen. Da das natürlich nicht schön ist und vor allem ohne Haargummi eher nach einem sehr ungepflegten Jungen aussieht, frage ich mich was ich damit nun mache.

Ich muss im Moment zumindest in manchen situationen noch als männlich durchgehen, so suche ich irgendwie nach einer Frisur/haarschnitt die in Boymode auch noch nicht zu weiblich aussieht die man aber auch in weiblich stylen kann.

Gibt es da möglichkeiten?
Gespeichert
Michi
Forennutzer/in

Offline Offline

Beiträge: 2.048


auch Minolfa




Ignorieren
« Antwort #1 am: 05. August 2017, 17:54:36 pm »

Hi Stephany,

hier laufen einige mit so einem kleinen Zöpfchen rum. Also sowas in der Art:
https://youtu.be/wZZc0heQBZU

Wenn die Haare mal richtig lang sind, geht natürlich auch die Alltagsmode der Rockfans, also hinten ein ungeflochtener Zopf mit Haargummi. Ich finde für vorne aufgelockerte Pony-Schnitte ziemlich unisex. Dann könnte die Frisur mit offen getragenem Haar als weiblich durchgehen, mit straff nach hinten gebundenem Männerzopf als männlich.

Liebe Grüße,
Michi
Gespeichert

Das Pippi Langstrumpf Prinzip: Mach dir die Welt, wie sie dir gefällt, und alles wird gut!
Beate
Administrator/in

Offline Offline

Beiträge: 5.812


Geo Girl


WWW
« Antwort #2 am: 05. August 2017, 23:17:40 pm »

In meiner frühen Anfangszeit habe ich mir einen weiblichen Kurzhaarschnitt schneiden lassen, der nach "ordentlichem Scheiteln" als Herrenhaarschnitt durchging.
Gespeichert

Viele liebe Grüße

Beate
Kerstin S.
Forennutzer/in

Offline Offline

Beiträge: 2.414


8 Bit Halluzinelle


WWW E-Mail

Ignorieren
« Antwort #3 am: 06. August 2017, 09:52:14 am »

Ich lasse mir seit Jahren die Haare einfach wachsen. Die binde ich mir einfachst mit einem Haargummi zum Pferdeschwanz.
Für mich ist es leider unmöglich, damit eine gutaussehende weibliche Frisur hinzubekommen, weil bei mir dafür die Haare obendrauf leider zu licht sind. Ich brauche die langen Haare für mich. Die kurzen Frisuren, die man mir früher aufgezwungen hat, entsprachen mir einfach nicht. Auch in meiner männlichen Form sind mir längere Haare wichtig. Ich bin eben durch und durch nonkonform, ein bisschen alternativ, ein Naturtyp, ungeschliffen/unschleifbar.

Aber auch, wenn Du Dich nicht so siehst: Ein Pferdeschwanz ist bei Männern nichts ungewöhnliches. Und damit es nicht ungepflegt aussieht gibt es einen einfachen Weg: Pflege sie Wink Geh hin und wieder mit einer Bürste durch, und alles ist gut!
Gespeichert

c-j
Forennutzer/in

Offline Offline

Beiträge: 3.817


Neißemupfel Květka Polyxena Svitavská Divka Śląska


E-Mail

Ignorieren
« Antwort #4 am: 06. August 2017, 09:55:43 am »

Größtes Gift der Haare ist Alkohol, nur wird das gerne mal auf Testo geschoben.
Gespeichert

,
https://youtu.be/cxYx6fBWoko
Hrad přepevný jest Pán Bůh náš
Der Name Świętosława gehört nicht zu Sachsen.
Miłość jest kluczem do życia!
michelangela
Forennutzer/in

Offline Offline

Beiträge: 370



E-Mail

Ignorieren
« Antwort #5 am: 07. August 2017, 16:00:12 pm »

probier es doch mal mit in Form föhnen. das hält so lange bis die haare das erste mal feucht werden.  Eine Strähne um eine Rundbürste wickeln, bevorzugt nach innen. Den haarwickel mit drei fingern einer Hand festhalten, mit dem Fäöhn draufblasen bis es die Finger nicht mehr aushalten. Dann den Föhn wegnehmen, und den Wickel noch ca. 10 Sekunden so lassen. anschließend abrollen, und Du hast zumindest diese Strähne als Locke geformt. Das machst dann mit allen Strähnen die du bequem erreichst, und es sieht mehr oder weniger ordentlich geformt aus.

Bei mir ist das richtig schön für 30 Minuten, sieht aber  auch den Rest des Tages eher gepflegt aus. Wenn die haare feucht werden, sie müssen nicht nass sein, fällt die Form von selbst wieder raus.

Es ist nicht androgyn, aber eine Möglichkeit phasenweise umzuschalten.
Gespeichert
martina
Forennutzer/in

Online Online

Beiträge: 61




Ignorieren
« Antwort #6 am: 07. August 2017, 17:55:40 pm »

Ich hatte meiner Friseurin damals am Anfang des Jahre erzählt, was los ist und daß ich zum Herbst/Winter vorhatte, die Verkleidung abzulegen.
Ab dann hat sie die Haare einfach nur in Form gehalten, ohne die langsam wachsende Länge wegzunehmen.
Gespeichert

Der am längsten wirkende Aprilscherz vor über 40 Jahren: "Es ist ein Junge"
Brigitte
Forennutzer/in

Offline Offline

Beiträge: 639





Ignorieren
« Antwort #7 am: 07. August 2017, 19:08:36 pm »

Hallo,

ich lasse auch meine Haare wachsen und habe jetzt so eine komische Zwischenlänge, für ein Zöpfchen reicht es noch nicht. Für die Arbeit klebe ich die Haare mit Styling-Gel an den Kopf.

Brigitte
Gespeichert
stephany89
Forennutzer/in

Offline Offline

Beiträge: 12




Ignorieren
« Antwort #8 am: 10. August 2017, 21:42:44 pm »

Danke für die vielen tipps, viel abschneiden will ich nicht...

Ich brauche die langen Haare für mich. Die kurzen Frisuren, die man mir früher aufgezwungen hat, entsprachen mir einfach nicht. Auch in meiner männlichen Form sind mir längere Haare wichtig. Ich bin eben durch und durch nonkonform, ein bisschen alternativ, ein Naturtyp, ungeschliffen/unschleifbar.

Irgendwie klingt das sehr nach mir  Wink ... vielleicht sollte ich einfach mit den paar komischen blicken ignorieren und es so lassen...

Gespeichert
michelangela
Forennutzer/in

Offline Offline

Beiträge: 370



E-Mail

Ignorieren
« Antwort #9 am: 11. August 2017, 14:46:49 pm »

... vielleicht sollte ich einfach mit den paar komischen blicken ignorieren und es so lassen...

Öhm, Ja?

Ich hab immer den einen oder anderen Spruch auf der Zunge, für den Fall dass es ganz offensichtlich wird:

"Möchten Sie ein Foto machen, oder können Sie es sich so merken?"
"Sie sollten nicht so glotzen, das wirkt immer so ungebildet."
"Autogrammstunde ist schon aus."

Die sagen alle ich sei bös, ich sag ich sei selbstbewusst.
« Letzte Änderung: 11. August 2017, 14:48:42 pm von michelangela » Gespeichert
Tags: Frisur 
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.16 | SMF © 2006-2007, Simple Machines | impressum| Sitemap