TG-Forum
News: you're searchin for an english forum. Please have a look @
http://www.angelsforum.co.uk/phpforum/
 
*
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. 24. November 2017, 16:31:31 pm


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge


Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Was veranlasste....  (Gelesen 827 mal)
Robert
Forennutzer/in

Offline Offline

Beiträge: 149




Ignorieren
« am: 02. Juli 2017, 13:18:56 pm »

 Huh Wink Huh ;)guten Tag ihr lieben,

Da ich hier sehe, sind alle von m nach w ruebegeschwappt.

Wuerde ich nie machen, von daher mal die frage, was veranlasste euch dazu?

Schoene Sonntag, Gesundheit Robert
Gespeichert
Beate
Administrator/in

Offline Offline

Beiträge: 5.856


Geo Girl


WWW
« Antwort #1 am: 02. Juli 2017, 14:22:36 pm »

Vermutlich das gleiche, was Dich dazu veranlasst, die Transition w->m zu machen.

Genau wie für Dich das w nicht passt, passt halt für mich das m nicht.
Gespeichert

Viele liebe Grüße

Beate
Robert
Forennutzer/in

Offline Offline

Beiträge: 149




Ignorieren
« Antwort #2 am: 02. Juli 2017, 15:39:57 pm »

 Huh Huh Huh Liebe Bea,

das kann kaum sein, weil ich denke Frau sein ist bei uns 1 x die Arschkarte des Lebens bekommen zu haben, .

Alles Berechnung zum Vorteil der Maenner ...in anderen Ländern hat Frau doppelte Arschkarte bekommen...

Sorry, aber so ausgedrueckt trifft es die Sache am besten, so empfinde ich es schon immer.

Schoene Sonntag, Gesundheit
Gespeichert
Beate
Administrator/in

Offline Offline

Beiträge: 5.856


Geo Girl


WWW
« Antwort #3 am: 02. Juli 2017, 16:06:45 pm »

Als Transfrau hat man im Zweifelsfall sogar die dreifache A*-Karte. Es hat aber schon seine Gründe, warum ich das erst mit Ende 40 zugelassen habe. Sehr viel vorher war es eigentlich nicht lebbar, zumindest nicht ohne den totalen sozialen Absturz.
Gespeichert

Viele liebe Grüße

Beate
michelangela
Forennutzer/in

Offline Offline

Beiträge: 415


aluta continua!


E-Mail

Ignorieren
« Antwort #4 am: 03. Juli 2017, 17:45:23 pm »

Wuerde ich nie machen, ...

ich auch nicht, anders rum. Ich zucke immer zusammen wenn ich einen Transmann treffe, ganz am Anfang, vor der Testosteronvergiftung, der mir erklärt was bei ihm Sache ist. Weil ich nicht verstehe wie man den von mir angenommenen Zustand der Glückseligkeit aufgeben kann.

Und das führt schon zu meiner Motivation. Ich hatte gehofft, endlich Glück zu kennen. Und ja, es ist eingetreten, ich habe Momente des echten Glücks. und davon nicht wenige.

Sophie Labelle hat einen Cartoon gemacht, trans sein ist wie Betäubungsspritze im Mund, und Eis essen. Man hat eine Vorstellung wie es schmecken sollte, aber außer dass man sich total verkleckert schmeckt man nix.

Ich hab immer gesagt es ist als ob ich einen Film sehe, da strampelt sich so ein Kerlchen tapfer ab, er macht seinen Job ganz gut, das ist gelegentlich auch spannend, aber ein Lebenist das nicht. Bis auf die wirklich dramatischen Momente, z.B. die Geburt meiner Kinder, die Angst die Frau im Kindbett zu verlieren, war das alles ziemlich öde. Und das ist es jetzt nicht mehr.

Das mit der Arschkarte wusste ich, aber das belastet mich nicht so. Viel Feind, viel Ehr.
Gespeichert
Robert
Forennutzer/in

Offline Offline

Beiträge: 149




Ignorieren
« Antwort #5 am: 03. Juli 2017, 18:41:42 pm »

 Huh Grin ???liebe bea,

Ja Leben sollte lebbar sein, so geht es fuer mich viel besser, denke ich, es ist viel einfacher, erspart einige muehen und kosten.

Schoene Abend Robert
Gespeichert
Hanseatin
Forennutzer/in

Offline Offline

Beiträge: 573





Ignorieren
« Antwort #6 am: 04. Juli 2017, 08:52:13 am »

Ich war als Kerl einfach nicht glücklich und irgendwie gingen die Gleichungen meines Lebens nicht richtig auf. Ich hatte immer das Gefühl, ganz viel Energie und Freude zu haben, aber das war irgendwo hinter einer dicken Tür verborgen.
Seit der Transition passt alles ineinander, die Gleichungen des Lebens gehen auf, ich bin an die vorher verborgene Kraft rangekommen und hab so viel Spaß in meinem Leben wie in den ganzen Jahren zuvor nicht und ich hab den Nerv gehabt, mich selbständig zu machen.
Dieselbe Person, nur die Verpackung hat sich geändert.
:-) Sarah
Gespeichert
Robert
Forennutzer/in

Offline Offline

Beiträge: 149




Ignorieren
« Antwort #7 am: 04. Juli 2017, 10:52:46 am »

 Huh Cheesy ???Liebe Bea,

Ja stimmt, die Gleichung, mit 1 Unbekannten, geht nicht mehr auf.

Der Unbekannte bin ich in meinem Fall.

Unbekannt darum, weil ich mir bekannt als Mann vorkomme, unbekannt als Frau, eben im falschen Body gelandet.

Bin auf meiner Insel und schreibe nun die persoenliche Stellungnahme, Gleichungen mache total gerne, ist aber schon was her, ueberlege auch schon sp manches Mal Abi zu machen, Astrophysik ist eine meiner grossen Interessen.

Fruehstueck fertig, nun geht es erst mal durch die Läden gucken.

Schoenen Tag dir, uns hier, Gesundheit
Gespeichert
TransgenderDany
Gast

« Antwort #8 am: 04. Juli 2017, 11:02:52 am »

ueberlege auch schon sp manches Mal Abi zu machen, Astrophysik ist eine meiner grossen Interessen.


Moin, aber wozu denn Abi machen, wenn Bildung/Wissen verfügbar ist!?!

Beispielsweise:  "WISE J224607.57-052635"

Gespeichert
Beate
Administrator/in

Offline Offline

Beiträge: 5.856


Geo Girl


WWW
« Antwort #9 am: 04. Juli 2017, 11:06:15 am »

Moin, aber wozu denn Abi machen, wenn Bildung/Wissen verfügbar ist!?!

Grundvoraussetzung, um dieses Wissen irgend wann mal erweitern zu können.

Nee, es geht da durchaus auch um Selbstverwirklichung und auch um den Aufbau neuer Chancen.
Gespeichert

Viele liebe Grüße

Beate
Robert
Forennutzer/in

Offline Offline

Beiträge: 149




Ignorieren
« Antwort #10 am: 04. Juli 2017, 11:08:58 am »

 Huh Cheesy Huh Liebe Michelangela,

Transmann treffe ich nicht, eher kenne Transfrauen , hier und vom fb, Alicia King, Cannes.

Mich veranlasste mein Naturell und als Quäntchen oben auf, weil 1 Auftrag von Karstadt nicht bekam, weil w bin, jetzt dachte mir, wenn das jedes Mal so zugeht, vergeude die Zeit ja erst mit mir Auftraege an Land zu ziehen statt gleich loszulegen, bin bald 57, im Februar 2018.

Schoene Tag dir, uns allen hier, Robert
Gespeichert
Robert
Forennutzer/in

Offline Offline

Beiträge: 149




Ignorieren
« Antwort #11 am: 04. Juli 2017, 11:15:01 am »

 Huh Cheesy Huh Liebe Bea,

Sehr du bist auch Grad online, weil es schon mal anfing, wie so manches im Leben, aber tatsächlich traeume ich davon wissenschaftlich taetig zu sein als Astrophysiker in Rente, , halbe halbe mach ich denn, Astrophysiker und Immobilienmakler, das hab ja einmal fertig und mit Note 1 abgeschlossen, ist schon was fuer mich.

Rente in Zeitform brauche keine. Langweilt mich.

Schoene Tag noch, Robert, Gesundheit
Gespeichert
Robert
Forennutzer/in

Offline Offline

Beiträge: 149




Ignorieren
« Antwort #12 am: 04. Juli 2017, 11:24:38 am »

 Huh Wink Huh Liebe Bea,

Nein auch eine Geldangelegenheit.

Die Rente wie ich sie dann hab, ermöglicht mir nicht mein Leben, deshalb hab ja schon mal den Immobilienmakler dazu gemacht, seinerzeit, im Fernlehrgang.

Was soll den ganzen Tag zu Hause, weil das Geld nicht reicht, fuer Unternehmungen, bin zwar erst in 10 Jahren in Rente, aber hab das schon viel frueher durchgeschaut.

Und nur Unternehmungen den ganzen Tag brauch ich auch nicht.

Schoene Tag dir, uns hier, Gesundheit
Gespeichert
TransgenderDany
Gast

« Antwort #13 am: 04. Juli 2017, 11:32:10 am »

Moin, aber wozu denn Abi machen, wenn Bildung/Wissen verfügbar ist!?!

Grundvoraussetzung, um dieses Wissen irgend wann mal erweitern zu können.

Nee, es geht da durchaus auch um Selbstverwirklichung und auch um den Aufbau neuer Chancen.
War doch klar. Manchmal denke ich einfach sehr egoistisch, menno.

 Schon mit 3-4 Jahren soweit ich mich erinnern kann, kamen mir Belange, die wegen gesellschaftlichen Druck tabu waren, typische Mädchenspiele, Kleideranprobe und so...
War viel mit Mädchen damals und wurde so groß. Ich schätze, dass Verbote in diese Richtung "das gehört sich nicht oder so" die Belange bei mir noch mehr verankerten. Nach einer heterosexuellen Beziehung, mit meiner großen Liebe, war ich dann sehr einsam und erkundete mich selbst und fand ein hochinteressantes Leben damals. Dazu sage ich, dass ich mich gegen das TSG entschied, weil mein Herz kurz vor der Hormontherapie sagte: "Nein!"
Bereut habe ich es nicht, also war es die richtige Entscheidung. Und lebe mein Androgynsein und baue es weiter aus.  

Gespeichert
Robert
Forennutzer/in

Offline Offline

Beiträge: 149




Ignorieren
« Antwort #14 am: 04. Juli 2017, 11:52:40 am »

 Huh Wink Huh Liebe Hanseatin,

da hab heut schon gelacht hier, zu nett hier mit euch.

Fruehstueck ist fertig. Bin Grad auf meiner Insel, gleich geht's los.
Laeden durchgucken und spaeter an Strand.

Womit bist selbststaendig?

Bin ja zum einen Verwaltungsfachangestellter bei Universität und zum anderen gepr. Immobilienimakler SGD und klaere da Grad alles Gewerbe, Homepage, Flyer, logo, Name hab schon, 20 Immobilien auch, kleines Netzwerk, 6 Personen auch.

Schoenen Tag dir, uns hier, Gesundheit
Gespeichert
Tags:
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.16 | SMF © 2006-2007, Simple Machines | impressum| Sitemap