TG-Forum
News: you're searchin for an english forum. Please have a look @
http://www.angelsforum.co.uk/phpforum/
 
*
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. 22. Oktober 2017, 06:26:44 am


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge


Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Brustvergrößerung durch Eigenfett  (Gelesen 1362 mal)
Daphne
Forennutzer/in

Offline Offline

Beiträge: 1.266





Ignorieren
« am: 28. Mai 2017, 17:45:55 pm »

Ich hab ja nun die Implantate drin. Mit der Größe bin ich ganz zufrieden, nur mit der Form nicht. Das ist mir irgendwie zu flach. Ich hätte es gern etwas "spitzer". Bei der Nachkontrolle meinte die Chirurgin, da könne man noch was machen, durch eine Eigenfetttransplantation.

Hat da jemand Informationen dazu, also bei Transfrauen, für Cisfrauen gibt's ja tonnenweise Infos im Netz. Oder kennt jemand, der jemand kennt, usw. Wie sieht es mit der Kostenübernahme aus? Weil es sich um einen kosmetischen Eingriff handelt, dürfte sich die Kasse einspreizen. Oder kann man auch hier argumentieren, daß es für das persönliche Wohlbefinden einfach nötig ist.
Gespeichert

Niemals ohne meine Wolfords!
Beate
Administrator/in

Offline Offline

Beiträge: 5.812


Geo Girl


WWW
« Antwort #1 am: 29. Mai 2017, 10:11:42 am »

Mit der Kostenübernahme dürfte es schwer werden. Wie Du ja selbst sagst, kosmetisch.

Zu der Frage gibt es m.W. ein Grundsatzurteil, in dem die Meßlatte für die Kostenübernahme sehr hoch gelegt wird: Leidensdruck allein reicht nicht, die Brust muss " entstellend sein, also nach Krebs-OP oder sehr ungleichem Wuchs. Letztlich fällt da ja auch das Kriterium für die Kostenübernahme für uns drunter (kein A-Körbchen - da sind wir bereits besser gestellt als Bio-Frauen).

Wenn Du es Dir hier nicht leisten kannst, wirst Du wohl ins Ausland gehen müssen.
Gespeichert

Viele liebe Grüße

Beate
pinkesviech
Gast

« Antwort #2 am: 01. Juni 2017, 15:03:16 pm »

Abgesehen davon das beate bereits alles wichtige gesagt hat:

Du hast doch jetzt Brüste,die Form hast du ja vor der Operation mit deiner Chirurgin bestimmt auch besprochen.
Hast du denn anatomisch geformte oder runde Implantate?
Ich finde wir sollten mal zufrieden sein das wir im Gegensatz zu CIS Frauen diese Operation von der Kasse übernommen bekommen.
Gespeichert
Daphne
Forennutzer/in

Offline Offline

Beiträge: 1.266





Ignorieren
« Antwort #3 am: 01. Juni 2017, 19:18:51 pm »

Ja, natürlich haben wir das vorher besprochen und für anatomisch geformte entschieden.
Ich hab jetzt solche Brüste https://i.otto.de/i/otto/12881925?$responsive_ft2$ hätte aber gern solche https://media.ateliergs.com/lang-bh-weiss-47647-zoom.jpg bzw. würde gerne so einen BH tragen, den füll ich aber vorn nicht aus. Also muß da vorn in die Spitze noch was rein.
Gespeichert

Niemals ohne meine Wolfords!
Brigitte
Forennutzer/in

Offline Offline

Beiträge: 639





Ignorieren
« Antwort #4 am: 01. Juni 2017, 19:27:13 pm »

Ich hingegen finde es klasse, bei der Hitze keinen BH anziehen zu müssen.

Brigitte
Gespeichert
Beate
Administrator/in

Offline Offline

Beiträge: 5.812


Geo Girl


WWW
« Antwort #5 am: 01. Juni 2017, 23:36:27 pm »

Also ich würd mich nicht ein weiteres Mal unters Messer legen, bloß um in einen bestimmten BH reinzupassen.

Aber jeder das Ihre!
Gespeichert

Viele liebe Grüße

Beate
pinkesviech
Gast

« Antwort #6 am: 02. Juni 2017, 13:59:06 pm »

Ja, natürlich haben wir das vorher besprochen und für anatomisch geformte entschieden.
Ich hab jetzt solche Brüste https://i.otto.de/i/otto/12881925?$responsive_ft2$ hätte aber gern solche https://media.ateliergs.com/lang-bh-weiss-47647-zoom.jpg bzw. würde gerne so einen BH tragen, den füll ich aber vorn nicht aus. Also muß da vorn in die Spitze noch was rein.

Naja du kannst ja selbst dafür blechen,dann ist ja alles okay.
Ich finde aber dass das Luxusprobleme sind.
Unabhängig davon: Die Mehrheit sieht einen doch sowieso nie im BH
Gespeichert
Beate
Administrator/in

Offline Offline

Beiträge: 5.812


Geo Girl


WWW
« Antwort #7 am: 02. Juni 2017, 16:05:05 pm »

ein paar Kilo zulegen hat einen ähnlichen Effekt. Bei mir jedenfalls :-( :-( :-(
Gespeichert

Viele liebe Grüße

Beate
Daphne
Forennutzer/in

Offline Offline

Beiträge: 1.266





Ignorieren
« Antwort #8 am: 02. Juni 2017, 18:40:51 pm »

Ja, natürlich ist das ein Luxusproblem und vielleicht erledigt es sich von selbst, wenn erst mal die Hoden weg sind. Danach hab ich aber nicht gefragt, auch nicht nach eurer Meinung, sondern ob jemand jemand kennt, die das machen hat lassen oder sonstwie anderweitig davon gehört, in einem anderen Forum z.B., zwecks Erfahrungsaustausch.
Gespeichert

Niemals ohne meine Wolfords!
Beate
Administrator/in

Offline Offline

Beiträge: 5.812


Geo Girl


WWW
« Antwort #9 am: 02. Juni 2017, 20:15:17 pm »

Die Frage haben wir ja auch beantwortet. Nur halt ein bisserl mehr als das.
Gespeichert

Viele liebe Grüße

Beate
Brigitte
Forennutzer/in

Offline Offline

Beiträge: 639





Ignorieren
« Antwort #10 am: 02. Juni 2017, 20:30:01 pm »

"Brustvergrößerung durch Handauflegen!

Bei Nichtgefallen Geld zurück!"


Brigitte
Gespeichert
Avi
Forennutzer/in

Offline Offline

Beiträge: 946


Es gibt keine Zufälle, nur Notwendigkeiten.




Ignorieren
« Antwort #11 am: 07. Juni 2017, 15:21:50 pm »

Ja, natürlich ist das ein Luxusproblem und vielleicht erledigt es sich von selbst, wenn erst mal die Hoden weg sind. Danach hab ich aber nicht gefragt, auch nicht nach eurer Meinung, sondern ob jemand jemand kennt, die das machen hat lassen oder sonstwie anderweitig davon gehört, in einem anderen Forum z.B., zwecks Erfahrungsaustausch.


Doch.
Spätestens als du nach Kostenübernahme gefragt hast  war  "Macht hoch die Tür, die Tor macht weit" bezüglich des Themas angesagt.

Alleine den Gedanken solche "Luxus-Probleme" über die Kasse regeln zu lassen lässt sich mir die Fußnägel hochrollen.

Andererseits: Wo beginnt Leidensdruck?
Gespeichert

"Du bist anderer Meinung als ich und ich werde dein Recht dazu bis in den Tod verteidigen."
Voltaire
"Na gut, eventuell doch nicht bis in den Tod. Mal sehen."
ich
Beate
Administrator/in

Offline Offline

Beiträge: 5.812


Geo Girl


WWW
« Antwort #12 am: 08. Juni 2017, 00:48:20 am »

Andererseits: Wo beginnt Leidensdruck?

der Beginn des Leidensdrucks ist hier m.E. gar nicht so wichtig, weil die Rechtsprechung schon einen sehr erheblichen Leidensdruck verlangt und recht stringente Kriterien dafür festlegt, unter welchen Bedingungen die Kassen Brustvergößerungen bezahlen.
Gespeichert

Viele liebe Grüße

Beate
Tags:
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.16 | SMF © 2006-2007, Simple Machines | impressum| Sitemap