TG-Forum
News: you're searchin for an english forum. Please have a look @
http://www.angelsforum.co.uk/phpforum/
 
*
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. 18. November 2017, 01:04:56 am


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge


Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Hallo, bin neu  (Gelesen 1104 mal)
Emma281
Forennutzer/in

Offline Offline

Beiträge: 2




Ignorieren
« am: 06. Januar 2017, 20:06:17 pm »

Juhu,
also kurz zu mir, ich bin 21 Jahre und eigentlich schon 21 Jahre im verkehrten Körper.
Bei mir fing alles, soweit ich mich zurück erinnern kann, mit 6,7 Jahren an. Ich liebte es damals schon die Kleider meiner älteren Schwester anzuziehen, doch leider wurde
ich nie dabei von meinen Eltern oder meiner Schwester erwischt oder gesehen, da ich danach alles wieder so weggeräumt habe damit es niemanden auffällt. Während der Grundschulzeit frage mich meine Mutter mal ob ich lieber ein Junge oder ein Mädchen wäre. Meine Antwort darauf : ein Mädchen !! Ich bin mir sicher, das sie damals darüber nachdachte, aber ab diesen Zeitpunkt kam diese Frage leider nie wieder und ich traute mich nicht dieses Thema anzusprechen.
Die Zeit verstrich und ich hatte öfters diese Phasen. Ich freute mich, wenn ich alleine Zuhause war und machen konnte was ich möchte. Ich dachte, dass diese Phasen irgendwann ein Ende finden, aber dies blieb aus. Jetzt ärgert es mich, dass ich 21 Jahre bin und jetzt schon 1 Jahr Geselle als Heizungsbauer arbeite. Ich bin schon auf der Suche nach einem neuen Job aber fand bis jetzt nichts Passendes. Für mich beginnt am 07.02.2017 der erste Kontakt zu einem Psychologen. Ich habe schon viel recherchiert zu diesen Themen, weiß aber überhaupt nicht wie so eine Sitzung abläuft. Ich hoffe ihr könnt mir noch ein paar nützliche Tipps mit auf den Weg geben.
Mfg
Emma
Gespeichert
Daphne
Forennutzer/in

Offline Offline

Beiträge: 1.287





Ignorieren
« Antwort #1 am: 06. Januar 2017, 20:50:52 pm »

Ja, hallo erstmal, herzlich willkommen!

Ja, das hört sich nach einer klassischen Trans-Karriere an. Mach dir mal nicht so viele Sorgen, wie die Sitzung abläuft. Ich hab seinerzeit auch ein wenig ein mulmiges Gefühl gehabt, war aber alles gar nicht schlimm. Wir haben uns nett unterhalten, die Therapeutin hat gar nicht viel gefragt, sondern mich einfach reden lassen.
Gespeichert

Niemals ohne meine Wolfords!
Emma281
Forennutzer/in

Offline Offline

Beiträge: 2




Ignorieren
« Antwort #2 am: 06. Januar 2017, 20:58:42 pm »

Hoffe, das es gut wird und ich endlich anfangen kann das Leben zu führen welches ich schon immer haben wollte .
Gespeichert
Larissa1989
Forennutzer/in

Offline Offline

Beiträge: 13




Ignorieren
« Antwort #3 am: 06. Januar 2017, 22:10:30 pm »

Hallo und ein herzliches Willkommen.

Ich bin denke ich mal auch in etwa an den gleichen Punkt wie du, nur das ich die ersten Gespräche mit einer Therapeutin hinter mir habe.
Ich kann dir nur den Tipp geben rede einfach offen und ehrlich, lass alles raus. Deine Ängste deine Phantasien und deine Träume und dann wird es
Gespeichert
Alexandra
Forennutzer/in

Offline Offline

Beiträge: 226


Mein neues ich.




Ignorieren
« Antwort #4 am: 07. Januar 2017, 13:39:47 pm »

Hallo Emma,
erst einmal auch von mir ein herzlich Willkommen.
Ich kann mich meinen vorschreiberinnen nur anschließen, einfach drauflos Plappern was dir auf dem Herzen und der Seele liegt.
mit deinem Job das kenne ich, bin Elektrikerin und habe auch keinen neuen Job in diesem Bereich gefunden obwohl ich 32 Jahre
Berufserfahrung mitbringe. Es ist leider noch nicht die Zeit hier in Deutschland das auch Frauen auf dem Bau Arbeiten. Ich mache
zurzeit eine Umschulung zur Stattlich geprüften Kosmetikerin und Med. Fußpflegerin.

Liebe grüße
Alexandra

Gespeichert

LG
Alexandra
Robert
Forennutzer/in

Offline Offline

Beiträge: 149




Ignorieren
« Antwort #5 am: 31. März 2017, 22:03:16 pm »

Liebe Emma,

Nachträglich sehr herzlich willkommen hier, denke das ganze geht so 2-3 Jahre, mit allem.

Wie war denn die Sitzung, hab auch eine erledigt, die 2. Hab im April, es war echt lustig.

Wie wird denn dein Name, hab danach viel gegoogelt Bedeutung usw.

Denke nicht dass ich Richy nehmen kann, Sir Richy gibt sich die Ehre.

Denke auch wenn man das andere ist, hat man noch gewissen Prozentsatz seines urspruenglichen dabei.

Denke dass ich dann 90 % Mann bin, wie jetzt eben auch, nur aeusserlich halt nicht, leider

Schoenes Wochenende Robert
Gespeichert
Robert
Forennutzer/in

Offline Offline

Beiträge: 149




Ignorieren
« Antwort #6 am: 31. März 2017, 22:16:36 pm »

Liebe Alexandra,

Frauen auf den Bau ist zwar selten, aber gibt es heutzutage, selbst hier in unserem Stadtteil sah ich das und bei zu hause im Glück ist die Eva Brenner mitunter Bauleitung.

Aber es ist natuerlich nicht häufig, das kann man abzählen.

Habe, hatte ja 2 maennerberufe, die aufgehört aus gesundheitsgruenden, aber alles gut, nun hab wieder 2 berufe, einen auch durch Umschulung, und dann drauf aufgebaut 2011. Reine maennerdomaene, Geschaeftspartner sind nur maenner, das gefaellt mir natuerlich sehr, im reinen frauenberuf waere todunglücklich, sorry aber so iss es.

Dir alles beste fuer die Umschulung und ich muss sagen, alle sind hier prächtig geworden.

Traeume von so nem Maennerbody wie Benjamin kaelter, der vom Cover mens health.

Natuerlich ohne tatoo und bunt auch nicht.

Weiterhin sehr viel Erfolg hier.

Robert
Gespeichert
Tags:
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.16 | SMF © 2006-2007, Simple Machines | impressum| Sitemap