TG-Forum
News: you're searchin for an english forum. Please have a look @
http://www.angelsforum.co.uk/phpforum/
 
*
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. 22. Oktober 2017, 06:20:41 am


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge


Seiten: 1 2 [3]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Seelenbahnen nach HRT und GA.  (Gelesen 10203 mal)
Beate
Administrator/in

Offline Offline

Beiträge: 5.812


Geo Girl


WWW
« Antwort #30 am: 01. Dezember 2014, 13:26:57 pm »

... dass das Verfassungsgericht den Unterschied zwischen der großen und kleinen Lösung ziemlich verwischt hat.

Du solltest die seelische Bedeutung nicht unterschätzen, die die PÄ haben kann. Für mich war die PÄ wichtiger als die Ga-OP. Verstanden habe ich das aber erst, als der Bescheid im Briefkasten steckte.
Gespeichert

Viele liebe Grüße

Beate
c-j
Forennutzer/in

Offline Offline

Beiträge: 3.815


Neißemupfel Květka Polyxena Svitavská Divka Śląska


E-Mail

Ignorieren
« Antwort #31 am: 01. Dezember 2014, 13:28:56 pm »


ABER das ist eine höchst individuelle Geschichte. Was für mich die Happypillen sind (CPA) ist für eine Andere der Abflug in die Depression. C-J hatte da einige schlechte Entscheidungen getroffen die für sie gelten.
:-) Sarah

Liebe Sarah,

ich komme nur mit der Isolation nicht zurecht,mit der Familie möchte ich keinen näheren Kontakt, trotz vorgeschobener Akzeptanz.

LG CJ
Gespeichert

,
https://youtu.be/cxYx6fBWoko
Hrad přepevný jest Pán Bůh náš
Der Name Świętosława gehört nicht zu Sachsen.
Miłość jest kluczem do życia!
Kaylee
Gast

« Antwort #32 am: 01. Dezember 2014, 15:17:57 pm »



Die HRT ist weitgehend reversibel. Wenn man abbricht (ich habe mal jemanden kennengelernt, der das getan hatte) verteilt sich das in der Regel kleine bisschen Brustwachstum um und fällt unter normaler männlicher Kleidung nicht auf. Notfalls kann man auch operativ eingreifen.



Die Brüste verschwinden auch mit strenger Diät. Mancher Man hat mehr Brüste als ich. aber Erektionen werden überbewrtet, brauchte die nie. Nur der schwule Freund vermisste die bei mir.

Dafür gibt es doch Brust OPs die die Kasse sogar in so einen Fall übernimmt...  Roll Eyes
Gespeichert
c-j
Forennutzer/in

Offline Offline

Beiträge: 3.815


Neißemupfel Květka Polyxena Svitavská Divka Śląska


E-Mail

Ignorieren
« Antwort #33 am: 01. Dezember 2014, 15:31:22 pm »



Die HRT ist weitgehend reversibel. Wenn man abbricht (ich habe mal jemanden kennengelernt, der das getan hatte) verteilt sich das in der Regel kleine bisschen Brustwachstum um und fällt unter normaler männlicher Kleidung nicht auf. Notfalls kann man auch operativ eingreifen.



Die Brüste verschwinden auch mit strenger Diät. Mancher Man hat mehr Brüste als ich. aber Erektionen werden überbewrtet, brauchte die nie. Nur der schwule Freund vermisste die bei mir.

Dafür gibt es doch Brust OPs die die Kasse sogar in so einen Fall übernimmt...  Roll Eyes

Kenne einen Fall, da hat eine Jugendliche das unter dem Druck ihrer Eltern gemacht, aber später dann Aufbau machen müssen, als sie doch als Frau lebte.
Gespeichert

,
https://youtu.be/cxYx6fBWoko
Hrad přepevný jest Pán Bůh náš
Der Name Świętosława gehört nicht zu Sachsen.
Miłość jest kluczem do życia!
Jalina
Forennutzer/in

Offline Offline

Beiträge: 80





Ignorieren
« Antwort #34 am: 01. Dezember 2014, 16:04:11 pm »

Zwei Fronten prallen aufeinander, die Masse schweigt.
Gruß
Jalina

Alles gut, ist normal. Auch C-J's Einwände. Nimm dir eine Tüte Popcorn und ein Bier und schau dem Treiben zu ;-)
:-) Sarah

Bin im Körbchen, kann eh nichts mehr dazu beitragen.
Aber danke für die vielen Informationen, ich glaube ich bin hier angekommen.

Gruß
Jalina
Gespeichert
Hanseatin
Forennutzer/in

Offline Offline

Beiträge: 573





Ignorieren
« Antwort #35 am: 01. Dezember 2014, 16:28:24 pm »

Du solltest die seelische Bedeutung nicht unterschätzen, die die PÄ haben kann. Für mich war die PÄ wichtiger als die Ga-OP. Verstanden habe ich das aber erst, als der Bescheid im Briefkasten steckte.
Ich blicke erst langsam, was da für eine Bombe hochgegangen ist.... Das ganze ist zwar erst einige tage her, aber es entwickelt sich da schon eine krasse Eigendynamik die ich nicht für möglich gehalten hatte. Während das noch in Arbeit war, war meine Vermutung, daß das 'nur' ein reiner Verwaltungsakt ist.......
Good Luck und genieße es :-)
:-) Sarah
Gespeichert
MadameX
Gast

« Antwort #36 am: 01. Dezember 2014, 17:12:42 pm »

... dass das Verfassungsgericht den Unterschied zwischen der großen und kleinen Lösung ziemlich verwischt hat.

Du solltest die seelische Bedeutung nicht unterschätzen, die die PÄ haben kann. Für mich war die PÄ wichtiger als die Ga-OP. Verstanden habe ich das aber erst, als der Bescheid im Briefkasten steckte.

Ist ja auch immer ein wenig "lebenssituationsabhängig".Meiner Meinung zumindest.
Ich habe zum Zeitpunkt meiner GA und PÄ 19 und hab bis dorthin kaum meinen Ausweis für irgendwelche Dinge gebraucht da ich kaum gereist bin und damals ja noch die kleine Lösung aktuell war,demnach war das kein Problem.
Wahrscheinlich wäre es das heute umso mehr, wenn ich die PÄ noch nicht beantragt hätte.
Gespeichert
Beate
Administrator/in

Offline Offline

Beiträge: 5.812


Geo Girl


WWW
« Antwort #37 am: 01. Dezember 2014, 17:32:30 pm »

Ist ja auch immer ein wenig "lebenssituationsabhängig".Meiner Meinung zumindest.
Ich habe zum Zeitpunkt meiner GA und PÄ 19 und hab bis dorthin kaum meinen Ausweis für irgendwelche Dinge gebraucht da ich kaum gereist bin und damals ja noch die kleine Lösung aktuell war,demnach war das kein Problem.

Klar. Aber die Verhältnisse haben sich in den letzten Jahren deutlich verändert.

Als ich die PÄ beantragte, war ich schon länger PostOP hatte noch länger meine Namensänderung durch, und ich war von Anfang an darauf eingestellt, dass die kleine Lösung vollkommen ok für mich sei. Sozial war also so gut wie alles gelaufen.
Gespeichert

Viele liebe Grüße

Beate
c-j
Forennutzer/in

Offline Offline

Beiträge: 3.815


Neißemupfel Květka Polyxena Svitavská Divka Śląska


E-Mail

Ignorieren
« Antwort #38 am: 01. Dezember 2014, 18:17:45 pm »

... dass das Verfassungsgericht den Unterschied zwischen der großen und kleinen Lösung ziemlich verwischt hat.

Du solltest die seelische Bedeutung nicht unterschätzen, die die PÄ haben kann. Für mich war die PÄ wichtiger als die Ga-OP. Verstanden habe ich das aber erst, als der Bescheid im Briefkasten steckte.

Wer diskriminieren will, stört sich nicht dran. Bin mehrfachen Diskriminierungen ausgesetzt: Ausländerfeindlichkeit, Trans/IntersexPhobie und Behindertenfeindlichkeit.

Ich dachte auch, mit PÄ wird alles besser. Das Einzige, was mir gut tut, ist, wenn ich mich als klein Cveta im Spiegel sehe.
Gespeichert

,
https://youtu.be/cxYx6fBWoko
Hrad přepevný jest Pán Bůh náš
Der Name Świętosława gehört nicht zu Sachsen.
Miłość jest kluczem do życia!
Kaylee
Gast

« Antwort #39 am: 01. Dezember 2014, 18:30:12 pm »

... dass das Verfassungsgericht den Unterschied zwischen der großen und kleinen Lösung ziemlich verwischt hat.

Du solltest die seelische Bedeutung nicht unterschätzen, die die PÄ haben kann. Für mich war die PÄ wichtiger als die Ga-OP. Verstanden habe ich das aber erst, als der Bescheid im Briefkasten steckte.

Wer diskriminieren will, stört sich nicht dran. Bin mehrfachen Diskriminierungen ausgesetzt: Ausländerfeindlichkeit, Trans/IntersexPhobie und Behindertenfeindlichkeit.

Ich dachte auch, mit PÄ wird alles besser. Das Einzige, was mir gut tut, ist, wenn ich mich als klein Cveta im Spiegel sehe.

Es geht mir garnicht bei meiner Pä um die die mich diskriminieren wollen, sondern vorallen um Behörden und dort wo ich eben meinen Namen hinterlassen muss. Es tut echt weh wenn man dort ständig dann noch so Briefe wie "an den Herrn" bekommt und dass ist übrigens genauso bei allen Ärzten so, wenn man sie nicht selber direkt drauf anspricht. Habe keine Lust mehr darauf.
Für mich ist sowas eine Art annerkennung von staatlicher Seite her und ein Mittel dass auch unwissende endlich keine Probleme mehr haben.
Natürlich spielen auch Körperliche Merkmale eine Rolle, aber da habe ich glaube selber mehr Probleme mit als meine Außenwelt.
Gespeichert
c-j
Forennutzer/in

Offline Offline

Beiträge: 3.815


Neißemupfel Květka Polyxena Svitavská Divka Śląska


E-Mail

Ignorieren
« Antwort #40 am: 01. Dezember 2014, 18:41:37 pm »


Es geht mir garnicht bei meiner Pä um die die mich diskriminieren wollen, sondern vorallen um Behörden und dort wo ich eben meinen Namen hinterlassen muss. Es tut echt weh wenn man dort ständig dann noch so Briefe wie "an den Herrn" bekommt und dass ist übrigens genauso bei allen Ärzten so, wenn man sie nicht selber direkt drauf anspricht. Habe keine Lust mehr darauf.


Sogar von Transbehandlern. Für mich sind das scheinheilige Arschlöcher.
Gespeichert

,
https://youtu.be/cxYx6fBWoko
Hrad přepevný jest Pán Bůh náš
Der Name Świętosława gehört nicht zu Sachsen.
Miłość jest kluczem do życia!
Beate
Administrator/in

Offline Offline

Beiträge: 5.812


Geo Girl


WWW
« Antwort #41 am: 01. Dezember 2014, 18:46:43 pm »




Bei der PÄ ging es mir um mich selbst. Ausschließlich.


Alles andere hatte ich ja bereits durch die Namensänderung.

Cveta, Du auch, und Du weisst sehr genau, dass die PÄ bei dem alten zweigeteilten Verfahren in erster Linie einen Einfluss darauf hat, mit welchem Geschlecht man eine Ehe und mit welchem eine Lebenspartnerschaft hat.
Gespeichert

Viele liebe Grüße

Beate
michelangela
Gast

« Antwort #42 am: 01. Dezember 2014, 19:37:19 pm »

Du solltest die seelische Bedeutung nicht unterschätzen, die die PÄ haben kann.

So war's auch nicht gemeint. In meinem Fall wäre -jetzt- die Möglichkeit der PÄ nicht Grund genug um mich in solchem Maßstab operieren zu lassen. Zum einen aus medzinischen Bedenken, kann ja immer was schief gehen, zum anderen weil ich meine Seele noch nicht um das Konzept, wie eine Neovagina zu verwenden ist, rumgebogen gekriegt habe.
Gespeichert
Daphne
Forennutzer/in

Offline Offline

Beiträge: 1.266





Ignorieren
« Antwort #43 am: 01. Dezember 2014, 20:57:22 pm »

Du solltest die seelische Bedeutung nicht unterschätzen, die die PÄ haben kann. Für mich war die PÄ wichtiger als die Ga-OP. Verstanden habe ich das aber erst, als der Bescheid im Briefkasten steckte.

Yoah, kann ich so bestätigen. Und die HRT hab ich ja erst ein halbes Jahr später angefangen.
Gespeichert

Niemals ohne meine Wolfords!
Tags:
Seiten: 1 2 [3]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.16 | SMF © 2006-2007, Simple Machines | impressum| Sitemap