TG-Forum
News: you're searchin for an english forum. Please have a look @
http://www.angelsforum.co.uk/phpforum/
 
*
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. 26. Mai 2015, 07:28:53 am


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge


Seiten: [1] 2 3 4 ... 10
 1 
 am: Heute um 06:29:48 
Begonnen von Hylia - Letzter Beitrag von Hylia
Ich bin transsexuell, also weiblich. Hab mich damals mit meiner alten Mail hier angemeldet.
Achja, es ist mein Humor, irgendwelche dummen und zusammenhanglose Sachen zu schreiben und dann drüber zu lachen, wie sich Leute ernthaft echauffieren. Ich hab euch doch alle lieb <3

 2 
 am: Heute um 03:49:00 
Begonnen von Jula - Letzter Beitrag von bastienne
Seit wenigen Tagen bin ich zurück von einer Tagung des Europarats. Sie hatte zwar nichts mit Gender-Politik zu tun, sondern mit einem ganz andern Thema, aber nach dieser Resolution hatte ich mir eigentlich vorgenommen auszuprobieren, wie ernst der Europarat seine eigenen Resolutionen nimmt. Um es kurz zu machen: Ich bin gescheitert. Nicht an der Inkonsequenz des Europarats, sondern an meinen eigenen Ängsten und Bedenken. Und um auch das noch zuzugeben: Im Nachhinein bin ich sogar froh, dass ich meine Ängste nicht überwunden habe, dass ich nicht über meinen Schatten gesprungen bin, dass ich mich nicht in die Rolle der unerschrockenen Vorkämpferin für unsere Sache gestürzt habe.

Warum? Weil es schon so eine für mich sehr stressige Veranstaltung war, auf der ich Mühe hatte meinen Platz zu finden, … Wenn ich mir dann auch noch den Stress eines Outings angetan hätte, mit allen Problemen das was dahinter steht zu erklären, Menschen aus anderen Kulturkreisen, mit all den kommunikativen Problemen einer vielsprachigen Gemeinschaft, .. Ich glaube, ich hätte mich und mein eigentliches Anliegen zu sehr geschwächt.

Diese Erfahrung ist für mich ein klarer Beleg dafür, wie wichtige solche Resolutionen sind. Wie viel hier noch zu tun ist, bis wir wirklich frei (und das heißt stressfrei) das leben können was wir sind.

Und um nicht ganz zu scheitern habe ich zumindest die zehnstündige Rückreise in der Bahn genutzt, um in größtenteils Unisex-Kleidung, mit unter dem weiblichen T-Shirt deutlich erkennbaren Brüsten und Pumps, mit Männerfrisur und Bartschatten zumindest einigermaßen offen das zu leben was ich bin: Trans.

Liebe Grüße
Nicola


hi nicola,...

don´t worry,... es ist ja nicht das ende aller tage,... next time, next try  Wink Cool

...und aus meiner eigenen Erfahrung (auch mit internationalem Publikum verschiedenster Kulturkreise):

Outing is immer nur so stressig, wie man es sich selbst macht. In dem Moment, wo man es schafft, die Ruhe und Normalität aufzubringen, einfach soviel Weib zu leben wie man eben in dem Moment ist (sprich einfach authentisch Mensch sein) befindet man sich automatisch in der "Offensive", im positiven Sinne. Denn du strahlst es dann aus. Dein Gegenüber, egal welches Kulturkreises auch immer wird dies wahrnehmen.
Damit ist zwangsläufig jede seiner Fragen/Reaktionen etc. "defensiv" ....damit auch im "Nachteil".
Ausserdem bin ich immer sehr gut damit gefahren, mich so als Frau zu verhalten, dass ich auch signalisiere, die Sitten bezüglich weiblichen Wesen meines Gegenübers zu respektieren,.. als Beispiel: ....gehe ich an arabischen Männern vorbei, behalte ich sicherlich meinen stolzen Gang,... senke aber meinen Blick wenn ich an ihm vorbei gehe,.... Japaner erwarten höfliche Zurückhaltung, sich verneigen,... blablabla and so on,.... weisst ja eh was ich meine  Kiss

...ja,... es ist noch viel zu tun,... !

Alles Liebe _@_y <3


 3 
 am: Heute um 00:07:30 
Begonnen von Beate - Letzter Beitrag von Beate
Ganz ehrlich: ich hatte mich eine Zeitlang als Crossdresser versucht, weil das zumindest in meinem Alter der bequemste Weg gewesen wäre, mit meiner Weiblichkeit umzugehen. Hat halt nicht gereicht. Well, that's life...

Wenn irgend ein unreifer Jungspund mich als Hurensohn bezeichnet hätte, hätte mich das nicht besonders gejuckt. Da habe ich durchaus schon anderes erlebt.
Einige der Altvorderen können sich vielleicht noch erinnern, was ich seinerzeit in Transtreff so alles abbekommen hatte und wie ich damit umgegangen bin.

 4 
 am: Heute um 00:02:08 
Begonnen von Hylia - Letzter Beitrag von Beate
Ich sehe die Email-Adresse. Die ist nicht weiblich.

 5 
 am: Heute um 00:01:31 
Begonnen von Hylia - Letzter Beitrag von Kaylee
Laut Facebook weiblich...  Tongue

 6 
 am: Gestern um 23:58:15 
Begonnen von fleurena - Letzter Beitrag von Kaylee
Ich bin eine Transsexuelle die sich nicht als Transgender sieht und trotzdem bin ich gerne hier, also selbst das geht.  Wink
Ich finde es einfach allgemein ganz gut auch sich mit anderen Trans* Formen auszutauschen und denke daher auch nicht dass ich hier falsch bin, wenn ich auch mich oft mit dem einen oder anderen darüber streiten kann.
Beide Forenarten kann man denk ich gut für sich nutzen und eben so das beste daraus holen. Selber bin ich jedenfalls in mehreren Foren und beides hat seine Vor- und Nachteile.
Ein Forum was nur für Transsexuelle ist, ist am besten wenn du dir wirklich sicher bist dass du diesen weg einschlägst. Für die Phase der Selbstfindung ist es denk ich eher schwierig, wenn ich es auch nicht vornherein ausschließe.

Ganz lieb grüß,

Kaylee

 7 
 am: Gestern um 23:57:55 
Begonnen von Hylia - Letzter Beitrag von Beate
So richtig vorgestellt hast Du Dich ja nicht.

Bist Du eigentlich auch Crossdresser?

(Dir ist bewusst, dass das nicht zwingend im Widerspruch zu "TI" steht - höchstens, falls Du damit das Kürzel aus der Typbezeichnung historischer Taschenrechner eines renommierten Herstellers gemin habnen solltest.)

 8 
 am: Gestern um 23:55:57 
Begonnen von fleurena - Letzter Beitrag von Beate
Ja ist halt ein TG Forum, hier sind halt Transsexuelle, Crossdresser, und ein geistig behinderter Pole, der alle vollheult 

Geographie: ungenügend. Setzen. 6.


 9 
 am: Gestern um 23:44:33 
Begonnen von Beate - Letzter Beitrag von Kaylee
Nein, aber Crossdresser, ist ja eh das selbe.

Kommt drauf an, oder? Auch Cosplayer auf Animeveranstaltungen betreiben im Grunde auch mal Crossdressing und nein ich finde nicht dass es dann Clowns sind.
Genauso können diese Menschen doch durchaus ihren Spaß bei haben und sogar authentisch wirken, was hat das dann bitte mit einen Clown zu tun?
Weiß nicht aber solche Provokationsversuche wirken da doch was billig, meinst nicht?

 10 
 am: Gestern um 23:31:12 
Begonnen von Beate - Letzter Beitrag von martin(a)
Hier sind wir aber nicht im Spaßbereich...  Angry

Seiten: [1] 2 3 4 ... 10
Powered by SMF 1.1.16 | SMF © 2006-2007, Simple Machines | impressum| Sitemap